LIBER: Das nationale Projekt für eine vielfältige Schweizer Buchlandschaft.

»Flora Fabbri – Eine Kämpferin trägt Tüll« Lesung und Gespräch mit Thierry Jaquemet Der Balletttänzer und Autor Thierry Jaquemet lässt die Geschichte der grossen europäischen Ballerina Flora Fabbri (1822–1880) aufleben und gibt Einblick in die Zeit des romantischen Balletts. Die Biografie folgt der Ballerina ab ihrer Studienzeit in Mailand, zeigt,…

Dédicace Laurent Eltschinger Dans la commune fribourgeoise de Treyvaux (Suisse), le vieux paysan Conrad est poursuivi par la malchance. Lui qui est très attaché à ses vaches en perd trois coup sur coup. En temps normal, il n’est déjà pas facile à vivre, alors ces malheurs pourraient bien le rendre…

Luchterhand Literaturverlag

Lesung Franz Hohler in Biel mit “Enkeltrick” Nirgends kommt das Fantastische so beiläufig daher wie bei Franz Hohler. Seine Erzählungen handeln von merkwürdigen Begebenheiten und dem plötzlichen Einbruch des Wunderbaren: Von einem geheimnisvollen Steinregen, der das Personal eines einsamen Alpenhotels in die Flucht schlägt. Von einem Tisch in einem beliebten…

Rencontre avec Thilo Krause et Marion Graf au Boulevard Un homme hanté par son enfance rentre au pays. Il y retrouve ses souvenirs intacts, les meilleurs comme les pires. Le ciel immense. Les falaises de grès. Et Vito, l’ami d’enfance qui fut, dans un système asphyxiant, son compagnon d’apesanteur. Mais…

Buchvernissage Hans Gysi “Paul geht fort” In seinem neuen Buch »Paul geht fort« präsentiert Hans Gysi für einmal keine Gedichte, sondern Prosaminiaturen. Paul, der Protagonist, ist ein Mensch mit ambivalentem Innenleben und in einem Alter, »wo die Schönheit keine so grosse Rolle mehr spielt«. Aber auch in einem Alter, in…

Lesung und Vortrag “Von Wegen” mit Christina Ragettli Christina Ragettli überquert in vier Monaten auf der anspruchsvollen roten Via Alpina die Alpen von Triest nach Monaco. Die junge Schweizerin wandert allein mit Zelt und Gaskocher im Rucksack auf 2363 Kilometer durch sechs Länder und erlebt dabei einige Abenteuer und verrückte…

Il n’y a pas d’arc-en-ciel au Paradis, une recontre-performance Il n’y a pas d’arc-en-ciel au paradis est une plongée dans les horreurs de la traite négrière transsaharienne. Des caravanes en partance pour la péninsule arabique, en passant par la colonisation française, l’enrôlement des tirailleurs africains pendant la Première et la…

Ruth Gantert spricht über ihre Arbeit als Übersetzerin der geschriebenen und gezeichneten Bücher  Mit seinen «geschriebenen und gezeichneten Geschichten» erfindet Frédéric Pajak ein neues Genre, in dem Text und Bild in ein Zwiegespräch treten. Für sein Werk, insbesondere das zuletzt erschienene Manifeste incertain (Éditions Noir sur Blanc, 2012-2020), erhielt er…